Mittwoch, 24. Mai 2017

Mein UFO-Sommerkleid



Lang ist es her, dass ich angefangen habe mir dieses Kleid zu nähen.
 Und dann landete es in der UFO-Kiste. Und da blieb es. Das besondere daran: viele Sachen in der Kiste vergesse ich und es ist wie Weihnachten, wenn ich die Kiste öffne.



Doch dieses Kleid blieb mir in Erinnerung, sogar sehr präsent. Ich wusste, dass nicht mehr viel zu tun ist, doch es ist mit gesmokten Oberteil und ob ich da wohl alles richtig gemacht habe, damals als ich das genäht habe? Oder muss ich jede Naht neu machen?

Tatsächlich: Nähte aus so "alten" UFOs darf ich mir nicht allzu genau ansehen. Von innen sieht es schlimm aus, doch die Fertigstellung ging wirklich sehr schnell.

Bei unserem Ausflug hat jemand unseren Weg gekreuzt:
der Zwerg war fasziniert von diesem Exemplar

Am Sonntag wollten wir, der Zwerg, mein Mann und ich, spontan einen Ausflug machen und noch spontaner entschied ich mich dazu, dieses Kleid zu tragen. Es hat tatsächlich nur eine dreiviertel Stunde gedauert: ich habe die Fäden-Enden vom Smoken vorsichtshalber nochmal verknotet (auch wenn schon drüber genäht war), da ich nicht wusste, wie konsequent ich damals war.

Dann mussten noch die Träger dran und das Kleid musste noch gesäumt werden. Fertig ist mein neues Sommerkleid und ich finde es klasse!

 Das Oberteil ist gesmokt, wovor ich großen Respekt hatte, was ich aber mit der Anleitung gut hinbekommen habe. Die Träger sind optional und werden eigentlich am Rückteil angenäht, doch ich habe sie im Nacken zusammengebunden. Mal sehen, vielleicht ändere ich das noch. Doch ohne Träger kann ich mir das nicht für mich vorstellen, ich würde ständig zuppeln :-)
Unter dem Oberteil sind (glaube ich, es ist schon so lange her) eigentlich drei Stoffbahnen, wo durch Falten jedes Mal ein bisschen Mehrweite gegeben wird. Ich habe nur zwei Bahnen genommen, da ich so klein bin. Mal schauen ob ich noch etwas Material habe, vielleicht hefte ich probeweise mal eine weitere Stoffbahn an um zu schauen, ob das aussieht an mir.

Der Schnitt sieht ein bisschen retro aus und durch das Material wird das auch noch verstärkt: ich habe eine uralte, dünne geerbte Webware vernäht. Ich schätze, dass es Viskose ist, doch sicher bin ich mir nicht. Sicher ist nur, dass sich der Stoff toll anfühlt und das Kleid sehr angenehm zu tragen ist.


Jetzt hole ich erstmal den Zwerg ab und heute Abend setze ich mich hin und schaue, was die anderen Frauen beim MeMadeMittwoch so zeigen. Das blaue Kleid von Tanja schreit schon danach, nachgenäht zu werden...


Schnitt:
Material:
geerbte Webware (Viskose?)
verlinkt:

Kommentare:

  1. Das Kleid sieht super, hat sich ausgezahlt, dass du es fertig genäht hast. Ein Kleid mit Smoken steht bei mir auch schon länger auf der nähliste.
    Lg Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Mit graden Trägern kann ich mir das Kleid bei dir auch gut vortellen, an der Länge würde ich, falls vorhanden, tatsächlich noch eine Bahn ansetzen. Dann sieht das Kleid noch romantischer aus.
    Zum, Glück hast du es aus der UFO Kiste gezogen!
    Gruß Frau Käferin

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare!