Sonntag, 31. Mai 2015

Gewinnerin eBook Mira

Der Zwerg hat ausgelost, wer das eBook MIRA von Romy bekommt :-)


Mittwoch, 27. Mai 2015

Vorabverlosung eBook Shirt Mira

 *

Vor ein paar Tagen habe ich euch Rock Lynn von Romy vorgestellt und schon erzählt, dass ich das wahnsinnige Glück habe, zu Romys Nähfeen gehören zu dürfen. Und Romy ist ganz schön fleissig, es kommt nämlich schon das nächste eBook: in ein paar Tagen erscheint das lässige, weibliche und schnell zu nähende Shirt "Mira". Und ich darf hier vorab ein eBook "Mira" verlosen :-)
Und da lasse ich jetzt am Besten mal Romy sprechen:


Upcycling-Bluse in schwarz


Mir ist aufgefallen, dass ich meine schwarze Bluse hier noch garnicht gezeigt habe...
Zeit also, sie heute zum MmM aus dem Kleiderschrank zu fischen! :-)
Wie man an den Bilder erkennen kann, sind diese schon etwas älter (sie sind Ostern entstanden, da war es draußen noch nicht so schön grün wie jetzt) und die Bluse hatte schon ordentlich Zeit sich zu beweisen.


Wahrscheinlich habe ich so lange gebraucht sie zu zeigen, weil die Bilder ihr wenig gerecht werden, denn ich mag diese Bluse sehr!
Aus einem großen Stapel aussortierter Kleidung, die ich zum Vernähen bekommen habe, habe ich ein schwarzes Öko-Seidennachthemd gezogen, welches laut früherer Besitzerin mindestens 15 Jahre alt war und bei dem sich so langsam sämtliche Nähte lösten.
Leider hat das Nachthemd nicht für die ganze Bluse gereicht. So ist jetzt der Rücken im unteren Teil aus einem Rest schwarzen Jersey und vorne ist in der Mitte eine Teilungsnaht, die da eigentlich nicht hingehört. Beides gefällt mir ganz gut und ich trage die Bluse sehr regelmäßig, da sie einfach sehr vielseitig einsetzbar ist (je nachdem wie ich sie kombiniere kann sie schick sein oder ich ziehe sie über um beim Unkraut zupfen keinen Sonnenbrand zu bekommen).



Das allerschönste jedoch ist, wie sehr der Zwerg diese Bluse mag! Habe ich sie nicht an, fischt er sie sich aus dem Wäschekorb und läuft damit in der Hand rum, zieht sie sich über und ist ein schwarzes Gespenst oder spielt Kuckuck-Spiele, da die Bluse von Nahem so schön durchsichtig ist. Trage ich die Bluse, möchte er ebenfalls Kuckuck spielen - und zwar so, das ich mir oben in den Ausschnitt schaue und er die Bluse am Bauch anhebt - ein sehr beliebtes Spiel momentan :-)
Da ich immer ein enges Top drunter trage (heute dieses hier), können wir dieses Spielchen auch gerne spielen :-) Gerne kombiniere ich die Bluse zu einem bunten engen Rock (zu diesem hier), dann mit schwarzem Top drunter.
Sie ist also wirklich schön vielseitig, ermöglicht es mir enge Tops zu tragen, ohne dass ich den Bauch einziehen muss und sie ist Upcycling - einfach das perfekte Kleidungsstück :-)


Schnitt: Joyce von Lollteroll
Stoff: altes Seidennachthemd und Jersey aus einem örtlichen Stoffladen
Linkpartys: Lieblingsstück4me, Biolinkparty (denn das Nachthemd ist bio und wird nun noch weiter aufgetragen - mehr bio geht doch nicht, oder? ;-))



*Dieser Beitrag enthält Verlinkungen, könnte also als Werbung verstanden werden...*

Dienstag, 26. Mai 2015

Jetzt wird's pieksig - Nadelkaktus

Der Mai ist grün. Zumindest beim Regenbogenprojekt von Maikaefer (das Maiprojekt kann ab 1. Juni verlinkt werden, doch ich hoffe dafür noch ein weiteres grünes Projekt zeigen zu können) und diese Woche auch beim Frühjahrsputz von Emma. Und hier kommt mein dritter grüner Beitrag diesen Monat:


Eine Freundin hat sich eine Nähmaschine gekauft und ich konnte endlich mal einen Nadelkaktus nähen :-)
Den Kaktus habe ich selber gezeichnet (ist wirklich extrem leicht), es gibt aber auch Anleitungen und Vorlagen dafür.


Gefüllt ist der Nadelkaktus mit Stoffresten, unten habe ich noch ein mit Reis gefülltes Säckchen hineingetan, damit der Kaktus unten schwer genug ist. Der Kaktus steht in einem alten Brotaufstrich-Glas, die Lücken zwischen Glas und Kaktus sind mit weiteren Stoffresten gefüllt. Beklebt habe ich das Glas mit Schnittmusterresten. Das ist auch nicht auf meinen Mist gewachsen, das Milchmonster hatte um Weihnachten rum die Idee so Teelicht-Gläser einzukleiden :-)



Schnitt: Eigenkreation, aber Vorlagen gibt es genug
Stoff: Upcycling/Reste eines misslungenen Kissenbezugs
Linkparty: natürlich Upcycling-Dienstag, Stoffreste-Linkparty und Pamelopee
*Da dieser Beitrag Verlinkungen enthält, könnte er als Werbung aufgefasst werden*

Montag, 25. Mai 2015

Lets Gassi - grünes im Mai

Der Mai ist grün. Zumindest beim Regenbogenprojekt von Maikaefer (das Maiprojekt kann ab 1. Juni verlinkt werden, doch ich hoffe dafür noch ein weiteres grünes Projekt zeigen zu können) und diese Woche auch beim Frühjahrsputz von Emma. Und hier kommt mein zweiter grüner Beitrag diesen Monat:


Vor einiger Zeit hat eine Freundin einen Hund bekommen. Und für uns (eine andere Freundin und mich) war ziemlich schnell klar, dass wir ihr eine Lets Gassi Bag schenken wollen (hier habe ich meine erste Lets Gassi Bag gezeigt).
Grün sollte sie werden und da hatte ich auch noch einiges an passenden Resten. Abgesetzt mit rot (selbst gebasteltes Schrägband für meine Toni) gefiel uns auch auf Anhieb und aus der Wachstuchbastelkiste war auch schnell das passende Stück gefischt.

Doch so ganz schlicht gefiel uns die Lets Gassi Bag dann doch nicht. Glücklicherweise liegt hier schon das Schnittmuster Love Boat von Cherry Picking rum und ein wenig, an dem wir uns mit unserem Böötchen orientieren konnten.



Der Druckknopf ist noch von dem geerbten Nähkram und Gurtband und Karabiner gehören zu einem Werbeschlüsselband.
Die Lets Gassi Bag ist wirklich sehr leicht zu nähen dank guter Beschreibung im eBook. Man sollte es nur wirklich lesen und mal zwischendurch eine Pause machen beim Quatschen ;-)
So ist das wohl, wenn man zusammen näht... Aber Spaß hatten wir!



Schnitt: Freebook Lets Gassi Bag, Freebook Loveboat von Cherry Picking
Stoff: Reste und Upcycling
Linkpartys: Pamelopee, TT-Taschen und Täschchen, Stoffreste-Linkpartykostenlose Schnittmuster und selbstverständlich bei der Lets Gassi Bag-Sammlung
*Da dieser Beitrag Verlinkungen enthält, könnte er als Werbung aufgefasst werden*

Donnerstag, 21. Mai 2015

RUMS mit maigrünem Rock Lynn

*
Hier habe ich ja schon meinen ersten Rock Lynn von Romy gezeigt. Klar, dass noch ein Zweiter her musste! Der Rock ist so schnell genäht und einfach ein sehr angenehmes Kleidungsstück :-)

Dieses Mal ist Lynn grün. Passend zum Regenbogenprojekt von Maikaefer und zum Frühjahrsputz von Emma.




Da ich Röcke gerne relativ hoch trage, habe ich ein Gummiband in den Bund eingenäht - so sitzt der Rock da wo er sitzen soll :-)
Der grüne Jersey ist ein Stoffrest vom Lana Lagerverkauf und der war so ungünstig zerschnippelt, dass mir die Länge vom Rock vorgegeben wurde. Normalerweise hätte er etwas länger sein sollen aber egal, denn viel musste ich für diesen Stoffrest nicht mehr bezahlen.
Ach, ich mag meinen neuen Rock...




Schnitt: Rock Lynn von Romy. Die Bluse war zwischen abgelegten Kleidungsstücken, die ich zum Vernähen bekommen habe.
Stoff: Jersey vom Lana Lagerverkauf, also Öko :-)
Linkpartys: RUMS, Stoffreste und Biolinkparty



*Dieser Beitrag kann Werbung enthalten*

Mittwoch, 20. Mai 2015

Mit (ExUFO-)Martha zum MmM

Egal was für ein Wetter heute wird - heute trage ich meine Martha!
Denn nach fast einem Jahr als UFO ist sie endlich fertig!


Jetzt kommt erstmal die Geschichte meiner Martha:
Der Schnitt hatte mich sofort begeistert und nach einer Version als Top (hier zu sehen) und einer Version als Still-T-Shirt (habe ich glaube ich nicht gezeigt) habe ich mich auch endlich an die komplette Version als Pullover gewagt.


Doch irgendwie habe ich vor einem Jahr noch nicht so wirklich bedacht, dass es Stoff gibt der sich sehr viel dehnt und Stoff, der sich fast garnicht dehnt.
Top und T-Shirt waren aus sehr dehnbarem Jersey und dieser Sweat - nun ja, er dehnt sich halt nur minimal. Und so kam es, dass ich mein geplantes Lieblingsstück kaum an bekommen habe. Und ziemlich geschwitzt habe als ich es versucht habe wieder auszuziehen und es dabei ganz zu lassen :-)


Dann landete die Martha erstmal in der UFO-Kiste und ich war ein wenig frustriert, wo ich mir doch schon in den schönsten Farben ausgemalt hatte, wie ich diesen Pulli tragen werde und wie perfekt er zu mir passt und überhaupt.
Im Oktober habe ich dann mit einem Nähkurs begonnen und da einen Rettungsversuch gestartet - immer noch zu klein aber mehr war aus dem Sweat nicht rauszuholen. Also wieder in die Restekiste mit Pullover und keine nennenswerte Reste mehr von dem Sweat für weitere Versuche.
Und dann! Dann habe ich abgestillt! Und von heute auf morgen passte mir meine Martha!!! Ihr glaubt garnicht, wie schnell ich die auf einmal fertig genäht habe!
Und jetzt ist es so, wie ich es mir vor einem Jahr vorgestellt habe: ich ziehe die nicht mehr aus! Auch wenn sie ein klein wenig enger ist als ich sie mir jetzt machen würde und auch wenn ich mir die Nähte von vor einem Jahr nicht ganz so genau anschauen darf: ich liebe meinen neuen Pulli! Ich habe einen neuen absoluten Lieblingspulli!!! Und das ist auch gut so, denn für meinen heissgeliebten, unendlich viel getragenen Co-Z aus Schurwoll/BaumwollMisch ist es jetzt mittlerweile zu warm.





Schnitt: Martha vom Milchmonster
Stoffe: aus zwei unterschiedlichen, sehr kleinen schnuckeligen Nählädchen
Linkpartys: endlich mal wieder MeMadeMittwoch! Und damit ich es nicht wieder auf den letzten Drücker mache wandert Martha auch zur 12 Tops Challenge. Na, und da es ein absolutes Lieblingsteilchen ist kommt Martha auch mit rüber zu Lieblingsstücke
Edit: Jetzt habe ich beim Stöbern in den MmM-Beiträgen noch ein tolles sew along von Emma entdeckt - den Frühjahrsputz. Ich hoffe ich darf da auch mit einem erledigten UFO mitmachen? Es passt so gut zum Thema "blau" diese Woche und hat zwar nicht mein Stoffregal, dafür aber ordentlich meine UFO-Kiste verstopft...
Hier mal der gesamte Fahrplan: 
- Montag, 18. Mai = blau türkis
- Montag, 25. Mai = grün
- Montag, 01. Juni = rot pink rosa
- Montag, 08. Juni = gelb orange
- Montag, 15. Juni = schwarz weiss braun

So, ich gehe dann mal weiter stöbern, es sind wieder tolle Sachen dabei :-)



*Da dieser Beitrag Verlinkungen enthält, könnte er als Werbung aufgefasst werden*

Freitag, 15. Mai 2015

Rock Lynn

*
Heute ist ein Freutag!
Ich freue mich wahnsinnig, dass ich für Romy Probenähen darf!
Und hier kommt das erste Teilchen, dass ich für Romy Probenähen durfte, Bühne frei für Rock Lynn:





Rock Lynn ist super einfach genäht und sehr geeignet für Anfänger. Und auch für Menschen wie mich, die zwischendurch schnelle Näherfolge brauchen, wenn sie mal wieder an etwas komplizierterem basteln... ;-)
Abgesehen davon ist Lynn auch super bequem und sehr angenehm zu tragen. Je nachdem wie man ihn kombiniert ist er auch was für schickere Anlässe (Mirja von Glückpunkt hat dazu einen tollen Blogpost geschrieben)




Neben Ella (klick) und Joyce (klick) ist auch Lynn einer meiner Schnitte für den Sommer! Von allen Dreien habe ich noch garnicht alle genähten Exemplare gezeigt (momentan nähe ich einfach so viel und komme nicht hinterher mit dem Zeigen), freut euch also auf noch ein paar Sommerteile! :-)


Aber den großen wichtigen Freugrund habe ich bisher noch garnicht geschrieben: ich darf mich nämlich Romys Nähfee nennen und ab jetzt regelmäßig für sie Probenähen! Ist das nicht der Wahnsinn???!!! Darüber freue ich mich ungemein!!! :-) :-) :-) Von Romy gibts also ab jetzt regelmäßig was zu sehen auf meinem Blog! :-) Danke für Dein Vertrauen!


So, jetzt gehts wieder zurück an die Nähmaschine!
Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!!!

Schnitt: Rock Lynn von Romy (die Bluse ist gekauft)
Stoff: von einem der Stoffläden um die Ecke
Linkparty: auch wenn heute Freutag ist nicht beim Freutag, da ich ein Probenähergebnis zeige. Lynn ist direkt zum absoluten Lieblingsstück geworden, deswegen mache ich bei Lieblingsstücke4me mit! Und natürlich bei Pamelopee :-) Na, und bei Outnow schaue ich mit Lynn selbstverständlich auch vorbei! ;-)


* Dieser Beitrag enthält Werbung! :-) *

Freitag, 8. Mai 2015

Ella das Wasserfallshirt

*
Jetzt darf ich mein neues Top zeigen: Ella!
Ella ist ein Wasserfall-Top von Selbermacher-123 und ich durfte Ella doch tatsächlich Probenähen?!
Ella ist toll!!!

Ella gibt es mit normalem Wasserfall, mit kleinerem Wasserfall, mit Flügelchen, mit Käppchen oder ohne Flügelchen und Käppchen. Zusätzlich wird zwischen verschiedenen Abschlussvarianten für Rücken, Arme und Saum unterschieden.


Meine erste Ella ist ohne Flügelchen und Käppchen und hat den großen Wasserfall.
An meinem neuen Top mag ich besonders, dass es so schön schlicht ist und doch irgendwie etwas besonderes. Und es ist einfach und super schnell zu nähen! Deswegen gibt es hier in nächster Zeit auch noch ein paar mehr Ellas zu sehen... :-)


Warum meine erste Ella rosa geworden ist weiss ich auch nicht so genau. Vor ein paar Monaten habe ich online Material für ein ganz bestimmtes Nähprojekt bestellt und dann aus unerfindlichen Gründen spontan Viskosejersey in altrosa mit bestellt. In den Händen haltend war ich etwas enttäuscht: eher schweinchenrosa und nach meinem damaligen Geschmack viel zu fließendes Material.
Doch Ella habe ich mir schon bei der Bewerbung zum Probenähen aus diesem rosa Stoff vorgestellt. Und jetzt im Nachhinein bin ich sehr zufrieden mit diesem Spontankauf :-)



Danke, dass ich dabei sein durfte!!!

Schnitt: Ella von Selbermacher-123 (gibt es hier zu kaufen, bis Sonntag noch zum Einführungspreis)
Stoff: gut abgelagerter Viskose Jersey
Linkpartys: Ella ist auf den letzten Drücker mein April-Beitrag zur 12 Tops Challenge! Und bei Outnow und Pamelopee schaut Ella natürlich auch noch vorbei :-)


*Dieser Beitrag enthält Werbung*

Donnerstag, 7. Mai 2015

Backless Dress Nummer 2

*
Da bleibe ich extra wach um um Mitternacht zu RUMSen und dann vergesse ich, ganz vertieft in Nähen und Schnittmuster kleben dass ich den Beitrag noch nicht geschrieben habe. Und jetzt haben wir sogar schon halb eins?

Deswegen ohne viele Worte hier mein zweites Backkess Dress nach dem Schnittmuster von Sewera, ebenfalls beim Probenähen entstanden:


Dieses Kleid ist aus festem Jersey, obwohl das Schnittmuster eigentlich für nicht dehnbares Material ausgelegt ist. Dafür habe ich eine Nummer kleiner zugeschnitten, an den Seiten noch extra etwas weggenommen und statt mit Reißverschluss hinten im Bruch zugeschnitten. 
Wie genial ich dieses eBook finde habe ich im letzten Beitrag (klick) schon beschrieben. Ich habe das Kleid bei einer Kommunion eingeweiht und mich den ganzen Tag darin pudelwohl gefühlt! Das will doch was heissen, oder?


Die nächste Variante wird mit einer anderen Rockversion und wieder aus nicht dehnbarem Material. Zugeschnitten ist schon, jetzt muss ich mich nur noch ans Nähen wagen...

Schnitt: Backless Dress von Sewera
Stoff: Stoffmarkt im Herbst 2014 (diese Hose für den Zwerg und dieses Top für mich sind daraus auch schon entstanden)
Linkparty: RUMS, Outnow, Pamelopee und Lieblingsstücke4me, denn dazu zählt dieses Kleid auf jeden Fall!

*Dieser Beitrag kann Werbung enthalten*